Das Bewerbungsfoto

Zu jeder Bewerbungsmappe gehört in Deutschland ein gutes Foto. Da Menschen stark auf visuelle Reize reagieren, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Bewerbungsfotos besonders sorgfältig vorgehen. Achten Sie auf eine sehr gute Qualität der Fotos. Vermeiden Sie Bilder aus einem Automaten. Lassen Sie Ihre Fotos professionell erstellen. Es bietet sich an, mehrere Fotos als Serie erstellen zu lassen. Aus den Kontaktabzügen können Sie so die besten Bilder auswählen und immer wieder nachbestellen.

Ob Sie ein schwarz-weißes oder ein farbiges Foto verwenden hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Seit einiger Zeit werden verstärkt schwarz-weiße Fotos verwendet, vor allem bei Führungskräften.

Achten Sie stets darauf, dass Ihre Kleidung auf dem Bewerbungsfoto dem Stil des Unternehmens und der Position entspricht.

Das Foto wird entweder auf das Deckblatt der Bewerbungsmappe oder auf den Lebenslauf geklebt. Auf der Rückseite sollten Sie Name und Adresse notieren. So kann das Bild zugeordnet werden, falls es abfällt.

Im folgenden finden Sie Beispiele für gelungene Fotos und Deckblätter.

         

Diese beiden Fotos stammen vom Hamburger Fotografen

 

 

Dieses Foto stammt von der Hamburger Fotografin

          

Zur Ansicht der Deckblätter klicken Sie bitte hier: