Zusammenfassung Ihrer Zielanalyse

   

Nun wissen Sie mehr über Ihre persönlichen Stärken, Ihre beruflichen Fähigkeiten und über Ihre Vorlieben, Abneigungen und persönlichen Wertesysteme. Aus dieser Analyse ergeben sich nun folgende Fragen:

  • In welches Aufgabengebiet passen Ihre Stärken wie der sprichwörtliche Schlüssel zum Schloss?
  • Mit welchen Qualitäten und Fähigkeiten können Sie erfolgreich Probleme lösen und Aufgaben konstruktiv bewältigen?
  • Welche speziellen Aufgabenstellungen ergeben sich aus Ihren persönlichen und beruflichen Fähigkeiten und Qualitäten?
  • Wer auf dem Arbeitsmarkt könnte an Ihren Fähigkeiten Interesse haben?
  • Welche Einsatzgebiete gibt es also für Ihre Fähigkeiten und wie sehen Ihre Verkaufschancen aus?

 

Vorsicht vor der Schere im Kopf!


Aber Achtung! Jeder Mensch neigt dazu, in einer persönlichen und beruflichen Übergangssituation seinen persönlichen Handlungsspielraum zu unterschätzen. Die Schere im Kopf beschneidet uns in so einer Situation auch noch unnötigerweise in unserer Aktivität. Bringen Sie deshalb die erworbenen Erkenntnisse aus den vorangegangenen Übungen mit der Realität in Einklang. Beziehen Sie auch andere Personen und deren Blick für Ihr Potential und das Mögliche mit ein: Gespräche mit Lebenspartner/in, mit Freund/innen, Bekannten, Arbeitskolleg/innen oder auch einem professionellen Coach können Ihnen nützliche Impulse geben.